Sie sind hier: Startseite

Buchförderung 2015: Publikation zu Ehe und Familie

Buchförderung 2015: Publikation zu Ehe und Familie

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich fördert jährlich Publikationen zu kirchenbezogenen Themenbereichen wie Kirche, Theologie, Pastoral, Staatskirchenrecht, Religionsrecht oder Geschichte. Ein spezieller Fokus der beratenden Fachkommission Buchproduktion liegt bei der Edition «NZN bei TVZ». Seit über zehn Jahren ist das katholische Buchprogramm beim TVZ (Theologischer Verlag Zürich) mit einer eigenen Edition angesiedelt.

Die schnelle Stunde Religion: eine katechetische Fundgrube

Blog-Post

“Kannst du wegen einem Krankheitsfall einspringen und kurzfristig ein paar Religionsstunden übernehmen?” Ein solcher Telefonanruf lässt auch erfahrene Religionslehrerinnen und -lehrer gehörig rotieren. Welches Thema ist angesagt? Wo finde ich eine Idee dazu? Und noch besser: gibt es ein kreatives Arbeitsblatt mit einem Gestaltungsvorschlag? Kurz: The post Die schnelle Stunde Religion: eine katechetische Fundgrube appeared first on Katholische Kirche im Kanton Zürich .

Hoffnungsvolle Kritiker: Gespräch zu Ehe und Familie

Hoffnungsvolle Kritiker: Gespräch zu Ehe und Familie

Weltweit denken Gläubige derzeit über die Themen Ehe und Familie in der Kirche nach. Damit folgen sie dem Aufruf von Papst Franziskus, sich in die bischöfliche Familiensynode einzubringen. Auch die Ustermer Katholikinnen und Katholiken liessen sich am Dienstag vernehmen: Wenige in der Anzahl, aber nicht minder engagiert.

Erwachsene bekennen sich zum katholischen Glauben

Erwachsene bekennen sich zum katholischen Glauben

Aufnahmefeier für Taufbewerberinnen und Taufbewerber

Weniger für uns. Genug für alle

Weniger für uns. Genug für alle

Mit dem ersten Fastensonntag beginnt auch die ökumenische Kampagne von Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein. Begleitet vom Motto „Weniger für uns. Genug für alle“ zeigen die kirchlichen Hilfswerke auf, wie sehr unser Lebensstil die Lebensbedingungen von Menschen in Entwicklungsländern beeinflusst.

Aschermittwoch: Zeit für einen Seelenputz!

Aschermittwoch: Zeit für einen Seelenputz!

Wer zu Hause mal den Putzschrank öffnet und schaut, was da alles so drinsteht, wundert sich: Für alles Mögliche und Unmögliche gibt es spezielle Putzmittel. Jedes verspricht, das Beste zu sein, den Boden oder Abwaschtrog noch sauberer zu machen.